Bild am Sonntag /// „Hungrige Tauben“

Zugegeben: Zum Fotografieren gehört stets ein Quäntchen Glück. Da ist es egal, ob man die perfekte Profikamera in der Hand hält und schon seit Jahrzehnten Knipsen geht. Wenn das Motiv fehlt und man uninspiriert die immer gleichen Motive abfotografiert, dann landet spätestens bei der Bildauswahl alles im Papierkorb. Zurück bleibt Frust und ein schales Gefühl von Mittelmäßigkeit. Und dann gibt es solche magischen Momente, wenn man rein zufällig seine Kamera draufhält, abdrückt und das perfekte Bild im Kasten ist. Genauso war es beim unten stehenden Bild. Ich saß an der Sacré Coeur und vor mir tummelten sich dutzende von Tauben, die sich um Brotkrümmel und Müll stritten. Ich bin in die Hocke gegangen und habe kurz draufgehalten. Dann war es im Kasten.

Fiese Tauben // janussblog.wordpress.com

„Hungrige Tauben“
(lizensiert unter CC BY-NC 3.0 // zum Vergrößern auf das Foto klicken)

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s