Twittportage /// In 37 Stunden nach Warschau (und zurück)

Am 8. Juni beginnt die Fußball-EM in Polen. Für Kurzentschlossene gibt’s günstige Tickets für Bus und Bahn. Mein Kollege Roman Milenski hat die Angebote im Selbstversuch für den UNIKING getestet.

von Roman Milenski

Hier der Original-Teaser zum Artikel:

UNICUM Volontär Roman Milenski setzte sich mit Smartphone bewaffnet in einen Reisebus der Linie Bochum-Warschau. Nach sieben Stunden Aufenthalt in der polnischen Hauptstadt ging es mit dem Nachtzug zurück ins Ruhrgebiet. Die Ergebnisse seiner 37-stündigen Ochsentour dokumentierte er via Twitter.

Zusammenfassung Busreise Bochum-Warschau

  • Vorteile: spontan günstig buchbar (ab 32 Euro), Rabatte für Studenten, Roadtrip-Feeling
  • Nachteile: lange Dauer, mangelnder Komfort, umständliche Routen
  • Fazit: Ab Ostdeutschland erträglich, für längere Strecken nicht empfehlenswert.

Zusammenfassung Bahnreise Warschau-Bochum

  • Vorteile: Zeit lässt sich im SChlafwagon überbrücken, höherer Komfort als im Bus
  • Nachteile: Sparpreise (ab 29 Euro) nur für Frühbucher
  • Fazit: Wenn man ein günstiges Ticket erwischt, stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis auch bei längeren Strecken.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s