Phrasen der Arbeitswelt „Gut aufgestellt“

Jeder Medienschaffende, der hin und wieder mal zu einem Meeting gezüchtigt wird, kennt die Phrase „Gut aufgestellt“. „Gut aufgestellt“ sind vorrangig Mitarbeiter eines Medienunternehmens oder das Medienunternehmen selbst. Bisweilen lässt sich aus diesem offengründig positivistischen  Leitsatz auch noch ein Klimax herauskitzen: „Sehr gut aufgestellt“.

Wie verwende ich „Gut aufgestellt“?

Die Vorbereitung ist das A und O: Der Satz sollte zunächst mit einer galanten Geste (Empfehlung: die Josef-Ackermann-Gedächtnis-Geste) vor dem Spiegel geübt werden. Dann folgt der Praxistest. In Meetings sollte „Gut aufgestellt“ wie ein Firmencredo frei im Raum flottieren. Eine inflationäre Gebauchsweise ist angebracht, um das eigene Produkt schön zu reden.

Im Folgenden habe ich 4 Dinge illustriert, die auch gut aufgestellt sind.

Ja!Nuss! Comics "Gut aufgestellt"„Gut aufgestellt“ Ja!Nuss 05_2011

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s