akustisch /// Stornoway „I saw you blink“

Ich bin grad hin und weg von einer Band aus Oxford, die sich irgendwie an mich vorbeigemogelt haben. Die Jungs heißen Stornoway und schrammeln sich am Indierock vorbei in Richtung Soul. Britischen Soul natürlich.

Möchte auch gar keine weiteren Schubladen aufziehen, wer mehr über die Biografie der Engländer wissen möchte, der sollte die bekannten Stellen aufsuchen. Ich möchte viel lieber ein kleines Zitat bringen, dass ich in der Youtube-Kommentarliste zu „I saw you blink“ gefunden habe:

„Seriously. What’s up with the drummer?! Why is he so cute?! He’s good-looking enough to be a celebrity. I’m torn between kissing or hugging him. He’s so cuddly and adorable! And he’s actually quite good in the drums. To think that he’s a young man, and he’ll get better! I love Rob! Sorry, fan-girl moment. Anyway. I love their songs. I love them. I want them to be famous but there’s the selfish part of me that wants them to be indie forever. But for now, I will enjoy them. :)“ /// andreadlc (via youtube.com)

Nachtrag: Leider gibt es ein Problem mit dem Originalvideo zur Single „I saw you blink“, weshalb ich das Video entfernen musste. Habe eine Alternative ausgegraben:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s