Warum gibt es eigentlich keine Schatzfinder?

Warum gibt es eigentlich keine Schatzfinder? Dauernd sind die Leute nur auf der Suche! Nie finden sie etwas! Das ist schon mehr als merkwürdig. Ich habe am Wochenende mal unseren heimischen Dachboden nach Kuriositäten durchforstet und siehe da: Ahab findet eine Truhe voller Dias. Edelsteine wären mir zwar lieber gewesen oder ein neuer Schulterpapagei, aber trotzdem habe ich das Gefühl etwas ganz Kostbares gefunden zu haben. Nämlich ein paar wirklich tolle Stills von einer längst begrabenen Epoche, die sich mit roten wehenden Fahnen und hohen ekelhaften Mauern im kollektiven Gedächtnis verankert hat und eigentlich noch komplett unbeschrieben ist, was den Alltag angeht. Diesen kennt man als Zu-Spät-Geborener nur in der Form von Mufutis und Gliedermaßstäben und anderen Requisiten aus so verlachten Filmen wie Sonnenallee. Oder eben aus dem Museum.

Im Laufe der nächsten paar Wochen werde ich immer mal wieder ein paar der Bilder online stellen, die ich so auf unserem Dachboden gefunden habe. Das erste dieser Art trägt den Arbeitstitel „Manfred“, da mir niemand erklären konnte, wer dieser Herr hier eigentlich ist. Falls jemand aus eurem Umfeld gerne Schirmmützen trägt und aussieht wie Manfred Krug, dann soll er sich bitte bei mir melden. Ich hätte da ein paar Fragen…

„Wer kennt diesen Mann?“
(zum Vergrößern auf das Foto klicken)

2 thoughts on “Warum gibt es eigentlich keine Schatzfinder?

  1. soll es Zufall sein, das der feine Herr ausgerechnet jetzt, wenige Tage nach dem "20. Jahre Wiedervereinigung" gefeiert wurden, so nostalgisch daher kommt? Ick glob ja eher nich!Aber was ich glaube ist, dass du da wirklich ein kleines Schätzchen gefunden hast! Und ich freue mich schon auf die nächsten Bilder,aus dieser längst vergangenen Zeit. An die ich mich auch nur noch wage und verschwommen erinnern kann. Eben wie auf deinem Dia. Und noch zu deinem Aufruf, die Leute sahen damals alle wie Manfred Krug mit Schirmmütze aus……wir hatten ja nichts!?.Zum Thema Schätze finden. Gestern hat einer mich gefunden, via UKW."…i can´t believe,…it´s always like this…düdeldüdel…". "Always like this" ist der Name des Liedes, welches mir der Bombay Bicycle Club übers Radio zum Besten gab und in das ich mich sofort verhört habe. Noch schnell zu myspace, zwei drei andere Tracks angehört,nu find ich die echt gut. Könnte dir jetz mit irgendwelchen vergleichen kommen, mach ich aber nich. Höre einfach selbst mal rein und wenn du denkst Sie sind es Wert, dann kannst Du den Bombay Bicycle Club ja mal in deinem Blog vorstellen.In diesem Sinne, all Zeit bereit…immer bereit!

  2. also wenn dieser klaas viva-futzi mit seinen 26 jahren auf den öffentlich-rechtlichen eine wiedervereinigungs-show moderieren darf, dann sollte dieses privileg jeder haben. sogar die titanic hatte ein kleines wiedervereinigungsspecial. unter dem motto: "es wächst zusammen, was zusammen gehört" gab es da eine kleine fotolovestory mit angie und dem guido, wirklich herzergreifend. hätte man so auch in der bravo finden können. was fehlt war nur noch der helmut kohl star-schnitt in lebensgröße oder breite.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s