Dias zum Ende des Kapitalismus /// Lenins Schreibtisch

Dias zum Ende des Kapitalismus geht in eine neue Runde. Diese Woche wird ein anderes Relikt ausgestellt, diesmal: „Lenins Schreibtisch“.

Was kommt nach dem Neoliberalismus? Ich weiß es nicht, vielleicht seid ihr ja schlauer! Die abgebildeten Objekte oder besser gesagt Relikte aus der mythologisch-russischen Heiligenverehrung werden keine Lösung sein. Aber vielleicht werde ich hier in zehn Jahren Dias von Sparkassenfilialen und anderen Bankinstituten ausstellen und man wird genauso darüber lachen können, wie über „Lenins Schreibtisch“.

2 thoughts on “Dias zum Ende des Kapitalismus /// Lenins Schreibtisch

  1. hm. irgendwie hab ich das gefühl liberal ist noch lange nicht ausgestaden… obwohl die idee der „krise als chance“ aufgeben will ich ungern

  2. krise als chance? das funzt glaub ich nur in literarischer hinsicht. christoph schlingensief hat vor 4 jahren in einer rede mal erwähnt, dass unser jetztiges politisches system keine 7 jahre mehr stand halten wird. danach solle es dann eine große krise geben mit bürgerkrieg, inflation und dem ganzen mist, den man sonst nur auf n24 sieht. ein paar unbeschwerte jährchen hat er uns also noch in aussicht gestellt, mal schauen was die würdenträger so daraus fabrizieren werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s